Lachen ist gesund

Posted: Juli 12th, 2011 | Author: Alice | Filed under: Interessante Internetseiten, Lesenswert | Tags: , , | No Comments »

Also tut euch keinen Zwang an. Ich konnte mich kaum halten vor Lachen, als ich folgende Texte auf einer Internetseite entdeckt habe. Wie so oft war ich auf einem Trip durch’s www, auf der Suche nach interessanten Inhalten usw., da landet ich plötzlich hier.

Meine Favouriten könnt ihr nachfolgend lesen, der Hammer. Ich frage mich nur, wer auf solchen Unsinn kommt. Dahinter stecken echt kreative Köpfe, auf jeden Fall trifft es zu einhundert Prozent meinen Humor und ich hoffe auch euren :D

1. 100 Möglichkeiten Pizza zu bestellen – ein Auszug

  • Benutze ein Telefon mit Tonwahl und drücke beliebige Zahlen beim Bestellen. Bitte die Person am anderen Ende, damit sofort aufzuhören.
  • Denke Dir einen Namen für eine Kreditkarte aus und frage, ob sie solche Karten akzeptieren.
  • Beende das Gespräch mit “Und denken Sie daran: Dieses Gespräch hat nie stattgefunden!”.
  • Erzähle dem Pizza-Telefonisten, dass Du auf der anderen Leitung einen anderen Bringdienst hast, und Du das günstigste Angebot nehmen wirst.
  • Sprich die Namen der Bestellung nicht aus, sondern buchstabiere alles.
  • Stottere bei jedem “p”.
  • Sage “Hallo!”, warte fünf Sekunden und tu dann so, als ob sie Dich angerufen hätten.
  • Sprich alle paar Sekunden mit einem anderen Akzent.
  • Wenn sie die Bestellung zur Kontrolle wiederholen, dann sage “Ok, das macht 7,80 Euro. Bitte fahren Sie mit dem Wagen bis zur Ausgabe.”.
  • Miete eine Pizza.
  • Gib Deine Bestellung auf, während Du neben dem Hörer einen elektrischen Rasierapparat laufen lässt.
  • Frage nach, ob Deine Pizza auch wirklich tot ist.
  • Äffe die Stimme des Telefonisten nach.Belle direkt in den Hörer, dann schimpfe mit Deinem imaginären Hund, dass er das gefälligst lassen soll.
  • Bestelle zwei verschieden Pizzabeläge, dann sage “Ach nein, sie werden anfangen gegeneinander zu kämpfen”.
  • Beginne das Gespräch mit “Mein Anruf bei (Pizzaladen), Einstellung 1, Klappe und .. Action!”.
  • Stelle das Gespräch in eine Warteschleife mit Musik.
  • Wenn die Bestellung wiederholt wird, ändere einige Punkte ab. Beim dritten Versuch sagst Du “Sie kriegen es nicht auf die Reihe, stimmts?”.
  • Betätige während des Telefonates mehrmals die Klospülung.

2.  21 Schritte eine Frau zu werden

  • Sei gereizt
  • Wenn dich jemand fragt: “Ist was?”, antworte: “Nein!”, und sei beleidigt, wenn man dir glaubt.
  • Verguck dich in jemanden, der aus sich rausgeht und Party macht, verabrede dich öfter mit ihm und verlange dann, dass er sein Verhalten grundlegend ändert.
  • Du sollst immer eine Stunde länger als angekündigt benötigen, um dich für den Abend zurechtzumachen.
  • Weine.
  • Wenn du schlafen willst, liegt das an deinem nahezu übermenschlichen Arbeitspensum. Wenn er schlafen will, ist er faul.
  • Wenn er sich um dich kümmert, klammert und nervt er.
  • Wenn er dir Raum gibt, ignoriert er dich.
  • Menstruiere nach Belieben. Sollte er deinen Zyklus kennen, sag ihm, du bist wegen dem ganzen Stress in deinem Leben aus dem Takt gekommen. Siehe auch Pkt. 7.
  • Brich ohne ersichtlichen Grund in Tränen aus und benutze dann Pkt. 2
  • Sieh zu, dass du im Freundeskreis deines Freundes unterkommst, mach dann Schluss und sei den ganzen nächsten Monat bei jedem Treffen.

3.  25 Ratschläge von Männern für Frauen (ein Auszug)

  • Weinen ist Terror.
  • Sagt, was ihr wollt. Subtile Hinweise funktionieren nicht.
  • Schneidet euch nie die Haare. Nie.
  • Es kommt vor, das wir mal nicht an euch denken. Lebt damit.
  • Werdet eure Katze los.
  • Alles, was wir vor 6 oder 8 Monaten gesagt haben, gehört nicht in eine Diskussion.
  • Alles was ihr anhabt, ist schön. Wirklich.
  • Christopher Columbus brauchte keine Richtlinien, wir brauchen sie auch nicht.
  • Ihr habt zu viele Schuhe.
  • Wenn ihr denkt, ihr seid zu dick, seid ihr es wahrscheinlich. Fragt nicht uns.
  • Lernt, mit der Klobrille klarzukommen. Wenn sie oben ist, klappt sie runter.
  • Ja und Nein sind absolut akzeptable Antworten.
  • Kopfschmerzen, die 17 Monate dauern, sind ein Problem. Geht zum Doktor.
  • Wenn ihr euch nicht anzieht wie Unterwäschemodels, dann erwartet von uns kein Verhalten wie die Seifenoper-Typen.
  • Wenn wir etwas sagen, was zweierlei Bedeutung haben kann, und eine davon verletzt euch, dann haben wir das andere gemeint.
  • Sagt uns entweder, DASS wir etwas machen sollen, oder WIE wir es machen sollen, NICHT beides.
  • Frauen, die Wonderbras und tiefe D’kolletes haben, verlieren dass Recht, sich zu beschweren, dass sie angestarrt werden.
  • Ihr habt genug Klamotten.
  • Nichts sagt so gut “Ich liebe dich” wie Sex.

 

4. Packungsaufschriften von echten Herstellern

 

  • Auf einem Fön von Sears: “Nicht wahrend des Schlafes benutzen”. [Mist, das ist die einzige Gelegenheit, wo ich Zeit hatte, mir die Haare zu machen]
  • Auf einer Tüte Fritos (Chips): “Sie könnten schon gewonnen haben! Kein Kauf nötig! Details innenliegend”. [Anscheinend das Spezialangebot für Ladendiebe]
  • Auf einem Stück Seife der Firma Dial: “Anleitung: Wie normale Seife benutzen.” [Und wie geht das...?]
  • Auf Tiefkühlkost von Swansons: “Serviervorschlag: Auftauen.” [Aber das ist "nur" ein Vorschlag]
  • Auf Tiramisu von Tescos (auf die Unterseite aufgedruckt): “Nicht umdrehen”. [Hoppla, schon zu spät!]
  • Auf einem Bread-Pudding von Marks & Spencer: “Das Produkt ist nach dem Kochen heiß”. [Ist nicht wahr??!! Echt?!]
  • Auf der Verpackung eines Rowenta-Bügeleisens: “Die Kleidung nicht während des Tragens bügeln”. [Aber das hätte doch noch mehr Zeit gespart?]
  • Auf Nytol Schlafmittel: “Achtung: Kann Müdigkeit verursachen” [nichts anderes haben wir gehofft]
  • Auf Nüssen von Sainsburys: “Achtung: enthält Nüsse”.
  • Auf einer Packung Nüsse von American Airlines: “Anleitung: Packung öffnen, Nüsse essen.” [Schritt 3: Mit Swissair fliegen]
  • Auf einem Superman-Kostüm für Kinder: Das Tragen dieses Kleidungsstücks ermöglicht es nicht, zu fliegen”. [Hier ist nicht die Firma schuld, sondern die Eltern!!!]

5.   Was du im Kaufhaus machen kannst, wenn dir langweilig ist

  • Tröpfle eine Spur Orangensaft auf den Weg zur Toilette
  • Gehe zu einem Angestellten und sage mit ernster Stimme: “Wir haben einen Code 303 an Kasse 2″ und warte, was passiert
  • Lass dir M&Ms zurücklegen
  • Lege Kondompackungen in die Körbe anderer, wenn sie es nicht sehen
  • Stelle in der Uhrenabteilung alle Wecker auf einen 10-Minutenalarm
  • Frage, ob Du durch drücken testen darfst, wie hart das Salamibrötchen ist
  • Baue ein Zelt auf und sage den verwunderten Angestellten, dass sie nur hereinkommen dürfen, wenn sie Kissen und Kekse mitbringen
  • Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen können, schreie ganz laut: “Warum verfolgt ihr mich?”
  • Während du mit den Messern im Jagdbereich herumspielst, frage den Verkäufer, wo die Antidepressiva stehen
  • Frage den Verkäufer, ob er Deine ausgesuchte Kleidung anprobieren kann
  • Laufe verdächtig mit einer Hand in der Jackentasche herum und summe die Titelmelodie von James Bond oder Mission Impossible
  • Versteck dich in einer Umkleidekabine und kreische: “Stich! Stich endlich zu!”
  • Wenn eine Durchsage kommt, gehe in eine Fötalstellung und schreie: “Die Stimmen. Die Stimmen sind wieder da!”
  • Gehe in eine Umkleidekabine und schreie: “Hey, wo ist das Toilettenpapier?”

6.   Wie man Männern eine Absage erteilt

1. Er: “Hab ich dich nicht schon mal irgendwo gesehen?” Sie: “Ja, deshalb gehe ich da nicht mehr hin.”
2. Er: “Ist dieser Platz frei?” Sie: “Ja, und meiner auch, wenn du dich hinsetzt.”
3. Er: “Kann ich dir einen ausgeben?” Sie: “Danke, ich möchte lieber das Geld.”
4. Er: “Stört es Dich, wenn ich rauche?” Sie: “Mich stört es nicht mal, wenn Du brennst!”
5. Er: “Wow ist das voll hier, was?” Sie: “Dann verpiss Dich doch, dann gibt’s Platz!”
6. Er: “Ziemlich laut hier, he?” Sie: “Dann halt doch einfach die Fresse!”
7. Er: “Ich bin Fotograf und suche nach einem Gesicht wie deinem.” Sie: “Ich bin plastische Chirurgin und suche nach einem Gesicht wie deinem.”
8. Er: “Hatten wir nicht mal ne Verabredung? Oder sogar zwei?” Sie: “Es muss eine gewesen sein. Ich mache nie den selben Fehler zweimal.”
9. Er: “Wie kommt es, dass du so schön bist?” Sie: “Ich hab deinen Anteil noch dazubekommen.”
10. Er: “Gehst du am Samstag mit mir aus?” Sie: “Tut mir leid, dieses Wochenende habe ich Kopfschmerzen.”
11. Er: “Bei deinem Gesicht drehen sich sicherlich einige Köpfe nach dir um.” Sie: “Bei deinem Gesicht drehen sich sicherlich einige Mägen um.”
12. Er: “Ich denke, ich könnte dich sehr glücklich machen.” Sie: “Wieso? Gehst du schon?”
13. Er: “Was würdest du sagen, wenn ich dich bitten würde, meine Frau zu werden?” Sie: “Nichts. Ich kann nicht gleichzeitig reden und lachen.”
14. Er: “Sollen wir einen guten Film ansehen?” Sie: “Den hab ich schon gesehen.”
15. Er: “Wo warst du mein ganzes Leben lang?” Sie: “Wo ich den Rest deines Lebens sein werde – in deinen kühnsten Träumen.”
16. Er: “Dein Körper ist wie ein Tempel.” Sie: “Heute ist aber keine Messe.”
17. Er: “Wenn ich dich nackt sehen könnte, würde ich glücklich sterben.” Sie: “Wenn ich dich nackt sehen würde, würde ich vor Lachen sterben.”

 



Leave a Reply

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes